Home > Bezirk > Ausweitung der kostenlosen Mieterberatung

Ausweitung der kostenlosen Mieterberatung

Mieterberatung
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Die im September im Rahmen des „Bündnisses für Wohnungsneubau und Mieterberatung in Berlin 2018 – 2021“ gestartete kostenfreie Mieterberatung konnte zwischenzeitlich ausgeweitet werden. Der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. (AMV) führt an drei weitere Standorten im Auftrag des Bezirksamtes die Beratungen durch:

– Seniorentreff Hohenzollernring in Hakenfelde,
– Stadtteilbüro Siemensstadt und im
– Gemeinwesenverein Haselhorst)

Der zuständige Bezirksstadtrat Stephan Machulik freut sich:

„Mit der Ausweitung können die Mieterberatungen durch den Berliner Mieterverein e.V., den Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e.V. und den AMV nun an 10 Standorten fast flächendeckend in allen Ortsteilen durchgeführt wer-den. Lediglich in Gatow/Kladow gibt es aufgrund des geringen Mieteranteils kein separates An-gebot, allerdings sind mehrere Beratungsstellen gut erreichbar. Zum Jahresende werden wir das Angebot evaluieren und die Beratung für 2019 anpassen.“

Alle Standorte und Beratungszeiten sind nachfolgend aufgelistet und auch im Internet auf den Serviceseiten des Amtes für Bürgerdienste zu finden ( Stand: 09.11.2018):


Spandau Mitte (Neustadt, Altstadt):

„Paul-Schneider-Haus“, Schönwalder Straße 23-24, 13585 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Dienstag 9-17 Uhr

Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Straße 2-6, 13597 Berlin
Beratung: Berliner Mieterverein e.V.
1.+3. Montag im Monat 16-18 Uhr, Donnerstag 13-15 Uhr (Anmeldung Tel. 115)


Hakenfelde

Seniorentreff, Hohenzollernring 105, 13585 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Dienstag 8-13 Uhr


Falkenhagener Feld

„KieztreFF“ (Einkaufszentrum Posthausweg), Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Dienstag 18-20 Uhr, Freitag 13-18 Uhr

„Mehrgenerationenhaus“, Im Spektefeld 26, 13589 Berlin
Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e.V.
Kontakt: 030/81852720; 0176/39110137; 0176/97452145; info@spandauer-mieterverein.de
Montag und Mittwoch 9-15 Uhr; Dienstag und Donnerstag 9-12 Uhr und 15-18 Uhr


Wilhelmstadt

„Stadtteilladen Wilhelmstadt“ (ehemalige Post), Adamstraße 39, 13595 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Donnerstag 8-16 Uhr


Staaken

„Stadtteilladen“ (Staaken Center), Obstallee 28, 13593 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Montag 13-20 Uhr


Siemensstadt

„Familienzentrum Rohrdamm“, Voltastraße 2, 13629 Berlin
Beratung: Berliner Mieterverein e.V. – Kontakt: k.A. | Mittwoch 15-17 Uhr

„Stadtteilbüro Siemensstadt“, Wattstraße 13, 13629 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Mittwoch 11-14 Uhr


Haselhorst

„Gemeinwesenverein Haselhorst e.V.“, Burscheider Weg 21, 13599 Berlin
Beratung: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
Kontakt: 68 83 74 92 oder 0170 / 237 17 90 | Montag 9-11 Uhr

Pressemitteilung Bezirkamt Spandau | 09.11.2018


Was ist bei einer Mieterhöhung zu tun? Wie ist die Rechtslage? Einen ersten Hinweis gibt es bei www.anwalt.de. In jedem Fall gilt es Ruhe zu bewahren, und die persönliche Lage mit Hilfe der Mieterberatung zu sondieren. Danach geht es Schritt für Schritt weiter – unter Beachtung der Mieterrechte und des Mietrechts und etwaiger rechtlicher Ansprüche und staatlicher Hilfen. Es gilt dabei Ruhe zu bewahren – und alle Vorgänge im Blick zu halten! Tip: in jedem Fall lohnt es, alle Dokumente in einen Tagebuch-Protokoll festzuhalten und zu dokumentieren. Jedes Detail zählt – jeder Termin, jede Frist! Sorgfalt hilft der Mieterberatung – und hilft dabei krasse Krisensituattioen zu vermeiden!

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.