Freitag, 24. Mai 2024
Home > Verbrauchertipps

Verbrauchertipps

Neuheiten, Verbrauchertipps, Lebensmittel- und Produktwarnungen sind hier zu finden. Das redaktionelle Angebot wird noch ausgebaut (Stand 1.1.2023).

Shopping in Berlin – Tausende Produkte, die Qual der Wahl
Shopping in Berlin – Tausende Produkte, die Qual der Wahl – Foto: pixabay

Aktuelle Artikel zu Produktwarnungen

In den Medien tauchen immer wieder Meldungen zu Produktrückrufen großer Konsumgüter- und Lebensmittelkonzerne auf. Hier informieren wir Sie über ausgewählte Nachrichten zum Thema Produktwarnungen im Bereich Nahrungsmittel, Elektronik, Heimartikel, Hygiene und vieles mehr.

Des weiteren informieren wir über allgemeine Themen zur Produktsicherheit bei materiellen und immateriellen Gütern des Konsums.

Produktrückruf - Foto: pixabay
Produktrückruf – Foto: pixabay
  • Babboe ruft Lastenfahrrad-Modelle zurück
    am 16. Februar 2024

    Die niederländische Behörde für die Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit (Nederlandse Voedsel- en Warenautoriteit (NVWA)) hat Babboe am […]

  • Leberwurst mit Hepatitis-Viren verseucht
    am 30. August 2021

    Vorsicht Leberwurst! — Das rbb-Verbrauchermagazin „SUPER.MARKT“ hat in einer Stichprobe zehn Leberwurstsorten aus Supermärkten, Discountern […]

  • Fakefinder für Kids
    am 9. Februar 2021

    Passend zum heutigem Safer Internet Day am Dienstag, 9. Februar 2021, startet der Südwestrundfunk (SWR) den SWR Fakefinder Kids.Das interaktive […]

  • Google findet sich selbst gut!
    am 29. Juli 2020

    Glosse: Michael Springer Das Internet fördert speziell die Eigenschaften der Selbstbespiegelung und die Dispositionen von Narzißmus. Instagram ist […]

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter der Seite www.produktwarnung.eu, die auch Meldungen über in den Umlauf gebrachte, gesundheitsgefährdende Produkte entgegennimmt.
Das Online-Angebot wird vom Medienzentrum Gerstetten betrieben und bietet auf seiner Webseite eine App für Android und iOS an, die Sie schnell über Produktrückrufe informiert.

Auf der Webseite produktrueckrufe.de finden Sie Informationen zu Produktwarnungen, Sicherheitsrisiken und Grauzonen bei der Etikettierung für verschiedene Produktkategorien: Kleidung, Elektronik, Freizeit, Baby, Heimwerker, Nahrung, Arzneien und Hygieneartikel.

An der Obst- und Gemüsetheke
An der Obst- und Gemüsetheke – Foto: szz
Informationen des BVL
Mit Klick auf die Überschrift einer Meldung gelangen Sie auf die Seiten von lebensmittelwarnung.de – Das Portal der Bundesländer und des BVL, die jeweils in separaten Fenstern laden. Die verlinkten Seiten stehen in der Verantwortlichkeit des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

Lebensmittelwarnung.de – Warnungen in Berlin In Berlin wird vor folgenden Produkten gewarnt.

  • „GUT & GÜNSTIG“ Gemischte Brötchen zum Fertigbacken der Firmen EDEKA und Marktkauf und „Kornmühle“ Gemischte Brötchen zum Fertigbacken der Firma NETTO Marken-Discount
    am 24. Mai 2024 um 7:10

    Produktbezeichnung: „GUT & GÜNSTIG“ Gemischte Brötchen zum Fertigbacken der Firmen EDEKA und Marktkauf und „Kornmühle“ Gemischte Brötchen zum Fertigbacken der Firma NETTO Marken-Discount Typ: Lebensmittel Hersteller (Inverkehrbringer): Hersteller: Panem Backstube GmbH Kirchhagenscher Weg 1 99752 Bleicherode Grund der Warnung: Fremdkörper aus Holz Betroffene Länder: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

  • ja! Delikatess Geflügel-Fleischwurst, 500g
    am 22. Mai 2024 um 11:47

    Produktbezeichnung: ja! Delikatess Geflügel-Fleischwurst, 500g Typ: Lebensmittel Hersteller (Inverkehrbringer): OVO Vertriebs-GmbH Vertrieb über: REWE Group 50668 Köln Grund der Warnung: Der Artikel wurde im Herstellungsprozess nicht vollständig erhitzt. Betroffene Länder: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

  • getrocknete Aprikosen „Apricot leaf“, 250 Gramm Packung
    am 16. Mai 2024 um 15:27

    Produktbezeichnung: getrocknete Aprikosen „Apricot leaf“, 250 Gramm Packung Typ: Lebensmittel Hersteller (Inverkehrbringer): Mahyar Import&Export Arash moazami Stolberger Str.1 50933 Köln Grund der Warnung: Eine mögliche Gesundheitsgefährdung besteht für Allergiker, da das enthaltene Allergen Sulfit nicht angegeben ist. Beim Verzehr durch Personen mit einer Sulfit- Unverträglichkeit kann es zu Reaktionen wie Atemnot, Hustenanfällen und Ausschlag kommen. Betroffene Länder: Berlin, Nordrhein-Westfalen

  • verschiedene Sorten Weichkäse der Hofkäserei Belrieth
    am 15. Mai 2024 um 8:06

    Produktbezeichnung: verschiedene Sorten Weichkäse der Hofkäserei Belrieth Typ: Lebensmittel Hersteller (Inverkehrbringer): Hofkäserei Belrieth Sportplatzstraße 102 98617 Belrieth Grund der Warnung: Listeria monocytogenes Betroffene Länder: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

  • Verschiedene Sorten GAEA natives Olivenöl extra: GAEA CLASSIC 500ml GAEA SELECT 500ml GAEA SALATÖL 500ml
    am 14. Mai 2024 um 11:28

    Produktbezeichnung: Verschiedene Sorten GAEA natives Olivenöl extra: GAEA CLASSIC 500ml GAEA SELECT 500ml GAEA SALATÖL 500ml Typ: Lebensmittel Hersteller (Inverkehrbringer): Importhaus Wilms / Impuls GmbH & Co. KG, Am Klingenweg 6A, 65396 Walluf Grund der Warnung: In den genannten Produktchargen wurde eine Überschreitung des zulässigen Rückstandshöchstgehaltes von Chlorpyrifos festgestellt. Bei Chlorpyrifos handelt es sich um ein in der Landwirtschaft eingesetztes Pestizid, welches seit 2020 in der EU nicht mehr zugelassen ist. Eine dauerhafte und hohe Aufnahme von Pestiziden ist gesundheitlich nicht unbedenklich und kann zu Erkrankungen führen. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wird vom Verzehr der oben genannten Chargen abgeraten. Betroffene Länder: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen