Mittwoch, 04. Oktober 2023
Home > Aktuell > Fördermittel für die Altstadt-Spandau

Fördermittel für die Altstadt-Spandau

Altstadt Spandau

Die Uhr tickt: noch bis zum 15. Juni 2023 können Ideen und Vorschläge beim Altstadtmanagement Spandau für Ideen & Projekte von Altstadt-Akteuren eingereicht werden. Bis zu 50% der Investitionskosten können mit maximal 10.000 € gefördert werden.

Über die Bewertung und Auswahl der Projekte entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren. Die einzige Bedingung: Sie bringen die Hälfte der Kosten auf, der Gebietsfonds gibt die andere Hälfte dazu.

Die Fördermittel stammen aus dem Programm „Lebendige Zentren und Quartiere.“

Teilnehmen können Gewerbetreibende, Eigentümer oder Bewohner der Altstadt.

Gefördert werden z.B. neue Markisen, Tische und Stühle für die Außengastronomie; aber auch ganze Werbeanlagen am eigenen Geschäft.
Auch verbindende Marketing-Aktionen wie Feste, Veranstaltungen und gemeinsame Projekte mit Nachbarn und Vereinen, die die Attraktivität der Altstadt Spandau steigern und dem Gesamtgebiet nutzen, können gefördert werden.

Bezirksbürgermeister Frank Bewig führte in der Pressemitteilung vom 15. Mai aus: „Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder weitere Projekte fördern werden. Überlegen Sie sich gemeinsam, was unsere Altstadt attraktiver macht, und wie Sie dazu beitragen können. Wir unterstützen Sie dabei – organisatorisch und finanziell. Ich rufe hiermit alle Gewerbetreibenden, Eigentümer und Bewohner der Altstadt auf, diese Chance zu ergreifen und sich – gern auch mit Ihren gemeinsamen Ideen – zu bewerben.“

Weitere Informationen:

www.altstadtmanagement-spandau.de


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin!Die Spandauer Tageszeitung ist offen für „Alle.“ — Es gibt keine Leser-Logins, keine Abo-Paywalls. Ganz Spandau ist damit ein „inklusiver, fairer und sozialer Markt!“ — Ideen von Adam Smith, Ludwig Erhard und die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele werden integriert!
Kontakt: info@spandauer-tageszeitung.de

Adam Smith - 300 Jahre
16. Juni 2023: 300 Jahre Adam Smith: „Was würde er heute zu 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung raten? – Grafik: gemeinfrei / UNDP