Home > Bezirk > 100 Jahre Freilichtbühne an der Zitadelle

100 Jahre Freilichtbühne an der Zitadelle

Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau

Die Freilichtbühne an der Zitadelle feierte in diesem Sommer ihr 100jähriges Jubiläum! — Eingerichtet wurde sie unter dem Namen „Freilichtbühne am Juliusturm“ 1921 von Otto de Nolte, dem Gründer der Spandauer Volksbühne, der das Naturtheater mit privaten Mitteln schuf.
Die Premiere m 26. Juni 1921 brachte Franz Seraphicus Grillparzers Stück „Sappho“ auf die Bühne.
Die damalige Spandauer Zeitung berichtete: »Mit einfachsten Mitteln hat Direktor Otto de Nolte es verstanden, in der reizvollen Waldeinsamkeit des idyllischen Zitadellenglacis ein geradezu ideales Naturtheater zu schaffen, das die Zuschauer alle Schönheiten des Grillparzerschen Werkes doppelt genießen ließ.«
Die „Freilichtbühne am Juliusturm“ wurde 1926 vom Bezirksamt Spandau übernommen und hat sich seitdem als beliebter Kulturort bis zum Jahr 1942 weiter bewährt.
Erst 1986 wurde die Freilichtbühne durch das Altstadttheater Spandau wieder reaktiviert. Von Mai bis September veranstaltet das Kulturhaus Spandau hier sein Sommerprogramm.

Samstag 18.09.2021 | ab 19:00 Uhr – Einlass ab 18:30 Uhr
Festakt zum 100-jährigen Bestehen der
Freilichtbühne an der Zitadelle

Ein Festakt bildet den Saisonabschluß der Spielzeit 2021. Die Einlassmusik spielt ab 18:30.
Ab 19.30 Uhr gibt es die Festreden von Kultursenator Dr. Klaus Lederer und Bezirksstadtrat Gerhard Hanke.
Anschließend eine ca. 30-minütige Adaption des Eröffnungsstück von 1921 durch das Magma Theater Spandau e.V.: „LUST-LOS, ein Verlustspiel, stark verdichtet“ von Uli Schwarz nach Sappho von Grillparzer.

Ausstellungseröffnung: Ein Jahrhundert Freilichtbühne.
Zum Ausklang des Abends lädt dann das Buffet mit guten Gesprächen in den Biergartenbereich. Die musikalische Umrahmung übernehmen die „Dixie Brothers“. Etwa 600 Zuschauer haben Platz, 200 Sitzplätze sind überdacht.

Freilichtbühne an der Zitadelle | Am Juliusturm 64 | 13599 Berlin


Wegen begrenzter Platzkapazität und Infektionsschutzauflagen wird um eine verbindliche Anmeldung oder Absage bis zum 10.9.2021 gebeten!
Kontakt: info@kulturhaus-spandau.de oder (030) 333 40 22.

Einlass: 3 G-Regel Geimpft, Genesen, Getestet. Auf den Laufwegen muss zusätzlich eine Maske getragen werden. Einlassbeginn ist 18:45 Uhr.


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Kunst, Kultur, Musik & Theater sind in Not! Nicht nur Corona – sondern auch die „Cookiekalypse“ trifft mitten in alle wirtschaftlichen Pläne. Online-Marketing muss künftig neue Strategien entwickeln! Die Spandauer Tageszeitung und das Mediennetzwerk Berlin haben schon vor 5 Jahren Auswege eröffnet! Lokalpresse-Medien werden
weiter die nächsten 100 Jahre Kulturwelt begleiten! First-Party-Data & SmartCity-Marketing übernehmen!

info@anzeigio.de