Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 09.02.2019

Polizeibericht vom 09.02.2019

Polizei Berlin
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

09.02.2019 | Spandau: Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Ein abendlicher Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Spandau führte zur Festnahme eines Mannes. Kurz nach 21 Uhr alarmierte ein Anwohner des Hauses in der Kirchhofstraße Polizei und Feuerwehr, nachdem er Rauch im Hausflur bemerkt hatte. Rettungskräfte löschten die Flammen, die aus einem Kellerverschlag kamen. Verletzt wurde niemand. Kurze Zeit später erschien ein 44 Jahre alter Mann auf einer Polizeiwache. Auf Grund seiner Äußerungen steht er im Verdacht, den Brand verursacht zu haben. Abschnittsbeamte nahmen ihn fest, brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung und übergaben ihn anschließend den Brandermittlern beim Landeskriminalamt. Eine Atemalkoholkontrolle brachte den Wert von rund 1,8 Promille.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.