Mittwoch, 17. Juli 2024
Home > Aktuell > Jägereck in Wilhelmstadt mit neuer Bewirtschaftung

Jägereck in Wilhelmstadt mit neuer Bewirtschaftung

„Jägereck“ - Altberliner Kneipenkultur

Die Gaststätte „Jägereck“ ist ein bekanntes Stück traditioneller Berliner Kneipenkultur, das auch in Reiseführern genannt wird. Während in Berlin einst rund 20.000 Kneipen die Eckhäuser in den Gründerzeitquartieren belebten, sind heute nur noch etwa 500 dieser nachbarschaftsprägenden Orte in Berlin zu finden. Steigende Mieten, Kulturwandel und Lärmbeschwerden oder auslaufende Verträge — es gibt viele Ursachsen für den Wandel der Kneipenkultur.
Das im Jahr 1902 gegründete „Jägereck“ hatte auch mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen, und stand zeitweise auf der Kippe. Doch die Unternehmensnachfolge wurde gesichert. Am 1. September 2023 haben zwei Lebensgefährten den Betrieb übernommen und führen das Geschäft als Familienunternehmen weiter. Katja Wichmann und Frank Schubert wollen die Altberliner Kneipenatmosphäre erhalten, und zugleich für die Nachbarschaft attraktiv in eine neue Zukunft führen.

„Jägereck“ - Altberliner Kneipenkultur
„Jägereck“ – Altberliner Kneipenkultur – Foto Frank Wichmann

Im Blick ist die gute Nachbarschaft in der Wilhelmstadt. Am 15.10.2023 wird ein Nachbarschaftsflohmarkt ausgerichtet. Die kleine Tischmiete von 5 € ist ganz sozial gedacht:

  • Tischmieten werden gemeinnützig gespendet
  • 30% der Getränkeumsätze an dem Tag werden ebenfalls gespendet.

Die Spende geht an die Berliner Stadtmission.

Als eine der wenigen Kneipen in Spandau bietet das „Jägereck“ auch Billard an. 2 Dartmannschaften haben hier auch ihren Treff. Platz für eine dritten Dart-Mannschaft ist noch da.

Fußball- und Herthafans finden hier auch einen Ort, um über Sieg des Lieblingsvereins zu feiern. Die Hertha-Bonuskarte kommt bei Live-Übertragungen zum Einsatz: für jeweils 6 Bier gibt es ein 7. Freibier gratis. Katja Wichmann und Frank Schubert wünschen sich noch mehr Hertha-Fans in Spandau und den Fußballsport.

Das „Jägereck“ ist auch Treffpunkt für Familienfeiern, Geburtstage und andere Festlichkeiten. An diesen gebuchten Tagen hängt dann das Schild „Geschlossene Gesellschaft“ an der Tür.

Die Bewertung im Internet soll in jedem Fall als Versprechen gehalten werden: „Tolle Atmosphäre. Billard dart Automaten Flippers. Alles da. Nette Bedienung. Super altberliner Kneipe.“
Gaststätten wie das „Jägereck“ prägen Stadtquartiere auch soziale Kulturorte, als Orte des Miteinanders, und als Treffpunkte, die für einen generationsübergreifenden Zusammenhalt im „Kiez“ sorgen.


15. Oktober 2023 | 10:00 – 17:00 Uhr

Nachbarschaftsflohmarkt

Tischmiete 5 €
Der Erlös sowie 30% der Tageseinnahme für Getränke geht als Spende an die Berliner Stadtmission, die mit über 90 Einwichtungen in Berlin Menschen in Notlagen hilft und Begegnungsorte schafft.

Kontakt: Frau Wichmann, Tel. 0178 9084648. Mail: jaegereck1902@gmail.com

„Jägereck“ | Jägerstraße 47 | 13595 Berlin