Home > Aktuell > 3. Clean-Up-Aktion: „Mach mal schön, Spandau“

3. Clean-Up-Aktion: „Mach mal schön, Spandau“

Stößensee und Stößenseebrücke
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Am 19. September ist World Cleanup Days. Die KlimaWerkstatt ruft dazu alle Spandauer Wassersport-, Tauch-, Ruder- und Segelvereine sowie engagierte Spandauerinnen und Spandauer auf Plastikmüll & Co aus dem Stößensee zu fischen.

„In der Havel treibender Plastikmüll bietet nicht nur einen unschönen Anblick, er gefährdet auch Fische, Seevögel und die Wasserqualität. Welches Ausmaß Müll in der Havel annimmt, zeigte unter anderem eine Aktion von DLRG-Tauchern vor zwei Jahren, die an nur einem Tag mehrere hundert Kilo Müll aus der Havel bei Potsdam holten.“

Bezirksstadtrat Frank Bewig erklärte dazu: „Der nach den Sommermonaten in der Havel treibende Müll verschwindet nicht von allein. Mit dieser Cleanup-Aktion setzen wir ein Zeichen für ein lebenswertes, schönes Spandau und schärfen zudem das Bewusstsein für das Problem der Vermüllung unserer Gewässer. Ich steig gern mit ins Boot und hoffe, dass neben unseren Kooperationspartnern vom Kajakverleih Berlin Piratas, den Seglern vom PSB24 Stößensee und der Initiative ‚Alles im Fluss‘ viele engagierte Freiwillige mitmachen, um gemeinsam den Stößensee vom Müll zu befreien.“

Treffpunkt für das Havel-Cleanup:

Samstag, der 19. September 2020 | 14:00 bis 17:00 Uhr
Berlin Piratas | Siemenswerderweg 30 | 13595 Berlin

Kooperationspartner:
Berlin Piratas und PSB24 Stößensee unterstützen die Aktion mit Booten und Personal. 20 Kajaks stehen kostenfrei zur Verfügung. Eigene Boote können mitgebracht werden.
Eine Gruppe kann auch vom Ufer aus Müll sammeln. Handschuhe, Kescher, Greifzangen und Müllbeutel werden vom Projekt „Mach mal schön, Spandau!“ bereitgestellt.
Die kuriosesten Funde aus der Havel werden als „Müll-Foto-Galerie“ dokumentiert. Das Cleanup findet im Rahmen der Tagesspiegel-Initiative „Gemeinsame Sache – Berliner Freiwilligentage“ statt und wird vom Aktionsprogramm Sauberes Berlin gefördert.

Anmeldung und Fragen:
Telefon:  0151-7565 0511 | Mail:  info@klimawerkstatt-spandau.de.

Save this post as PDF