Home > Shopping > „Next Level Meat“ – veganes Hack bei Lidl

„Next Level Meat“ – veganes Hack bei Lidl

Lidl Eigenmarke „Next Level Meat“
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Ab 2. September startet Lidl die neue Eigenmarke „Next Level Meat“ und das Angebot mit nahezu perfekten Fleischalternativen aus. Im veganen Sortiment gibt es dauerhaft „Next Level Hack“ und zwei fertig zubereitete vegane Burger für die Mikrowelle als Aktionsartikel.

Basierend auf Gemüse, Erbsen-, Weizen- sowie Sojaeiweiß kommen das pflanzenbasierte Hack und das Patty des Convenience Burgers der Optik, Textur und dem Geschmack von Fleisch sehr nahe. Das vegane Hack ist die einfache fleischlose Variante für beliebte Alltagsgerichte wie Spaghetti Bolognese, Lasagne oder Hackfüllungen.

„Next Level Burger“ für die Mikrowelle
Wer es eilig hat, kann den „Next Level Burger Classic Style“ oder „Next Level Burger BBQ Style“ wählen. In einem Hamburger-Brötchen mit Salz-Dill-Gurkenscheiben, Tomatenketchup-Sauce und Senf oder mit einer Weißkrautzubereitung und Barbecue-Sauce verfeinert, ist er nach 120 Sekunden in der Mikrowelle verzehrfertig.

Erhältlich ist das Hack in der 275-Gramm-Packung für 2,99 Euro und der 200-Gramm-Convenience Burger für jeweils 1,99 Euro.

Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland sagte zur Markteinführung:

„Anfang August haben wir die ersten veganen Burgerpatties unter unserer Eigenmarke ‚Next Level Meat‘ dauerhaft in allen Lidl-Filialen eingeführt und sehr viel positives Feedback erhalten. Mit dieser Kundenresonanz war es der logische nächste Schritt, weitere vegane Produkte zum unschlagbar günstigen Lidl-Preis anzubieten, um den alternativen Fleischverzehr einfach und attraktiv zu machen. Besonders interessant wird es sein, wie das pflanzenbasierte Hack im Vergleich zur beliebten Fleischvariante ankommt. Wir arbeiten auch schon an weiteren Aktionen.“

Produkte von „Next Level Meat“ werden zukünftig nachhaltiger verpackt
Seit der Einführung des Next Level Burgerpatties hat Lidl daran gearbeitet, Plastik bei der Verpackung einzusparen. Anstatt in einem Kunststoffzweierpack werden beispielsweise die Burgerpatties zukünftig in einer Pappschale liegen, die mit einer dünnen abziehbaren Folie beschichtet und mit einer zweiten dünnen Folienschicht verschlossen ist. Alle Materialien können voneinander getrennt werden und sind recyclingfähig.

Mehr Informationen:

www.lidl.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.