Home > Aktuell > Zwei neue Spielplätze eingeweiht

Zwei neue Spielplätze eingeweiht

Kleinkinder-Spielplatz Koeltzepark
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Der Bezirk Spandau hat die Kinderspielplatzentwicklung vorbildlich im Griff. Im Rahmen des Berliner Förderprogramm Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) und des bezirklichen Projekts „Raum für Kinderträume“ konnten auch im Jahr 2018 wieder etliche Spielplätze verbessert werden.

Im Koeltzepark (Spandaus Mitte) entstand mit Unterstützung des GOFUS e.V. und der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG ein neuer Spielbereich für Kleinkinder. Die Ausbildungsgruppe des Straßen- und Grünflächenamtes hat die Spielfläche gestaltet.

Die bisherige Spielkombi vom Spielplatz Päwesiner Weg (Wilhelmstadt) war nicht mehr standsicher und konnte dank der Unterstützung der Projektpartner Spandau Arcaden und Saturn in diesem Jahr erneuert werden. Das neue Spielgerät hat die Firma stockundstein GmbH entworfen und aufgebaut. Die Garten- und Landschaftsarbeiten bei dieser Baumaßnahme wurden von der Firma Fehmer GmbH durchgeführt.

Kleinkinder-Spielplatz Koeltzepark
Kleinkinder-Spielplatz Koeltzepark – Frau Cathleen Beck und Herr Frank Bewig – Foto: Bezirksamt Spandau von Berlin

Die Montagearbeiten wurden rechtteitig vor Weihnachten auf beiden Spielplätzen abgeschlossen. Die Einweihung fand am 19.12.2018 statt. Bezirksstadtrat Frank Bewig traf sich gemeinsam mit Cathleen Beck, Vertreterin der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG, und Thomas Grunenberg, ehemaliger Fußball-Bundesligaprofi, Vertreter des GOFUS e.V. und künftiger Spielplatzpate für den Kleinkinder-Spielplatz Koeltzepark.

Spielplatz Päwesiner Weg
Spielplatz Päwesiner Weg am Bullengraben: Herr Schramm, Herr Keil und Herr Bewig – Foto: Bezirksamt Spandau von Berlin

Nur wenig später wurde der zweite Spielplatz eingeweiht. Hier assistierten der Centermanager der Spandau Arcaden Herr Keil und der Geschäftsführer der Saturn Spandau Arcaden, Herr Schramm.

Im Bezirk Spandau gibt es traditionell eine große Unterstützung und Spendenbereitschaft der Wirtschaft beim Neubau und bei der Sanierung von Kinderspielplätzen. Berlinweit sind derzeit rund 770 Kinderspielplätze zum Teil gesperrt oder sanierungsbedürftig. Berlinweit liegt die Versorgung mit Kinderspielplätzen unter dem geforderten Richtwert von 1 Quadratmeter pro Einwohner.

„Bei dem Bestand von rd. 220 ha öffentlicher Spielplatzfläche ergibt sich ein Versorgungsdefizit von rd. 120 ha und eine durchschnittliche Versorgung von rd. 0,61 m² öffentlicher Spielplatzfläche pro Einwohner. Der Versorgungsgrad mit öffentlicher Spielplatzfläche liegt demnach bei rd. 60 %.“


Redaktioneller Hinweis: Aus Datenschutzgründen sind keine Kinder auf den Fotos abgebildet.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.