Freitag, 24. Mai 2024
Home > Aktuell > „Bezirksverordnetenversammlung der Generationen“ am 26. Juni 2024

„Bezirksverordnetenversammlung der Generationen“ am 26. Juni 2024

Bezirksverordnetensaal im Rathaus Spandau

Wie zukunftsfähig ist die Demokratie? — Wieviele Chancen für ein besseres Leben und Zusammenleben können besser genutzt werden? — Was denkt und wünscht die „nächste Genreration?“ — Wie kann die ältere Generation mehr Lebensqualität gestalten — und mehr gegen Einsamkeit und Armut in Gang setzen?

Am 4. April 2024 hat das Bezirksamt Spandau einen Hinweis auf die geplante „Generationen-BVV“ im Juni 2024 veröffentlicht:

„Die Bezirksverordneten in Spandau stellen sich den Anliegen der jungen sowie der älteren Einwohnerinnen und Einwohner. Am 26. Juni 2024 können Unter-21-Jährige und Über-60-Jährige aktiv mitwirken. Vorsteher Christian Heck ruft dazu auf, die Generationen-BVV zu nutzen, um bis zu zwei Anfragen oder Anträge zu stellen. Er hofft auf eine breite Mitwirkung, um die Lebenswirklichkeiten beider Altersgruppen aufgreifen zu können.“

Engagement der Spandauer Bürgerinnen und Bürger gefragt

Beteiligen können sich wie gewohnt Bürgerinnen und Bürger Spandaus, die zur Sitzung das 60. Lebensjahr vollendet haben, und Spandauer Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr – als Einzelpersonen oder organisiert als Gruppen, Schulklassen oder Freizeitvereine. Je Person oder Gruppe können maximal zwei Anträge oder zwei Anfragen schriftlich dem Bezirksverordnetenvorsteher bis Dienstag, 11. Juni 2024, 10:00 Uhr, vorgelegt werden:

Bezirksamt Spandau von Berlin
Büro der Bezirksverordnetenversammlung
Carl-Schurz-Str. 2/6
13578 Berlin

oder per E-Mail an: bvv@ba-spandau.berlin.de.

Ausführliche Hinweise sind in der Pressemitteilung vom 04.04.2024 auf den Internetseiten des Bezirksamts Spandau veröffentlicht.


Leserbriefe, Gastbeiträge und Ideen und Vorschläge zum 75. Geburtstag des Grundgesetzes und Beiträge zum Zusammenleben der Familien und Generationen können per Mail eingereicht werden:
info@spandauer-tageszeitung.de