Mittwoch, 17. Juli 2024
Home > Aktuell > Caramel & Cookies — coole „Connections“ zwischen Ohio und Spandau

Caramel & Cookies — coole „Connections“ zwischen Ohio und Spandau

Jeni´s Ice Creams & Florida Eis Manufaktur

Von Michael Springer

Die deutsch-amerikanische Freundschaft ist über die Jahre etwas abgekühlt. Ein außergewöhnliches kreatives Projekt zur „Völkerverständigung“ wurde daher durch „diplomatische Kanäle“ initiiert. Rechtzeitig zum bevorstehenden Unabhängigkeitstag, hat die US-amerikanische Botschaft in Berlin vier Packstücke mit „Diplomatengepäck“ an die bekannte Berliner Eismanufaktur Florida-Eis übersandt. Der Wunsch hinter der Initiative: „Um die Verbindung zwischen den USA und Deutschland zu verbessern, wurde die Verbindung zwischen zwei mittelständischen Speiseeisherstellern hergestellt:“

Jeni Britton, Chefin von Jeni´s Ice Creams und Olaf Höhn, Senior-Chef von Florida-Eis passen dabei auf eine ganz wunderbare Weise zusammen: Beide haben sich der „besten Eiscreme der Welt“ verschrieben und achten dabei auf soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Umwelt- und Klimaschutz.

Verbunden durch „coole Ideen und beste Eiscreme-Produktionen“

Jeni’s Ice Creams aus Columbus, im US-Staat Ohio. Florida-Eis Manufaktur GmbH aus Berlin-Spandau — der Beginn einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit.

Jeni´s Ice Creams ist eine zertifizierte B-Corporation und die Florida-Eis Manufaktur GmbH in Berlin ist so etwas wie ein „kulinarisch-technologischer“ Marktführer in der nachhaltigen und klimaneutralen Produktion von Speiseeis.

Am 21. Juni trafen Jeni Britton und Olaf Höhn erstmals in der Eismanufaktur in Spandau zusammen. Mit dabei Sylwia Wenderlich, Lebensmitteltechnologin und Produktentwicklerin bei Florida-Eis. Zwei führende Eishersteller bündelten hier ihre Expertise und kreierten einen „Freundschafts-Eisbecher.“

Die Zutaten aus dem Diplomatengepäck: aus „Almond Brittle“ und einer spezielle salzigen Caramelsauce wurde eine neuen Eiskreation geschaffen. Die passende Name wird noch gesucht. Klar ist: verpackt wird sie in einem neuen Eisbecher aus nachwachsendem Bambus, der extra zum „Independence Day“ in den Nationalfarben der USA gestaltet wurde.

Für Jeni ist das Ehrensache: Jeni´s Ice Cream versorgt den US-Präsidenten mit seinen Lieblingssorten im Weißen Haus. — Olaf Höhn blickt auf viele gute Erinnerungen an seine USA-Reisen zurück, als er vor vielen Jahren mit dem Wohnmobil durch die Lande reiste. Es war zu einer Zeit, als Deutschland noch von den drei Farben des „Fürst-Pückler-Eis“ mit Schoko, Vanille und Erdbeer beherrscht wurde.

Auf seinen USA-Reisen lernte Olaf Höhn die sehr vielseitigen amerikanischen Eiskreationen kennen und schätzen. Seine Begeisterung für die Speiseeisherstellung und die Florida-Eis Manufaktur verdanken sich daher zu einem guten Teil diesen ganz persönlichen Reiseerfahrungen.

Olaf Höhn freut sich heute über die neue herzliche Verbindung zwischen Ohio und Spandau: „Wir wollen nicht mit Jeni Britton darüber streiten, wer das beste Eis macht. — Stattdessen tun wir uns mit ihr zusammen! Wir werden unsere Freundschaft stärken, indem wir gemeinsam einige neue Kreationen schaffen, die nicht nur amerikanische und deutsche Herzen höherschlagen lassen.“

Jeni´s Ice Creams & Florida Eismanufaktur
Sylwia Wenderlich, Olaf Höhn, Björn Höhn, Jeni Britton, Dolmetscher – Foto: stz

Jeni Britton zeigte sich auch echt begeistert, und lobte die außergewöhnliche Qualität von Florida-Eis. So trifft nun in Berlin ein internationales „Dream-Team“ aus zwei der weltbesten Eishersteller zusammen.

Senior-Chef Olaf Höhn hat übrigens die kulinarische Produktentwicklung in die Hände von Sylwia Wenderlich gelegt. Die aus Polen stammenden Lebensmitteltechnologin trägt viel zum Gelingen der neuen Eiskreation und der neuen „coolen Connection“ zwischen Ohio und Spandau bei.

Eisbecher im „American Style“ aus nachhaltigen Bambus

Olaf Höhn hat das wagemutige Projekt mit dem Bambus-Becher mit viel Herzblut, Kapital und Wagemut finanziert, und beschreitet damit einen ganz neuen Weg für eine erfolgreich klimaneutrale Eisproduktion.

Das Ergebnis der neuen Eiskreation wird übrigens der US-Botschafterin Dr. Amy Gutmann und den zum Unabhängigkeitstag geladenen 2000 geladenen Gästen der Botschaft präsentiert.

Jeni´s Ice Creams & Florida Eis Manufaktur
Jeni´s Ice Creams & Florida Eis Manufaktur entwickeln eine neue Eiskreation: Caramel & Salted Cookies im Bambus Eisbecher – Foto: stz

Die neue „Cool Friendship“ zwischen Jeni´s und Florida-Eis ist möglicherweise ein ganz neues und zukunftsweisendes Konzept der deutsch-amerikanischen Freundschaft, das kreative Geschmacksfragen, Weltoffenheit und Klimaschutz in den Mittelpunkt stellt.

Mehr Informationen:

Jenis.com | www.floridaeis.de