Home > Aktuell > Kaufland: Neueröffnung in der Pichelswerder Straße

Kaufland: Neueröffnung in der Pichelswerder Straße

Kaufland Markt
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Am Donnerstag, 7. Mai, eröffnet das neue Kaufland in Berlin-Spandau in der Pichelswerder Straße 6. Der neue über 4.000 Quadratmeter große moderne Verbrauchermarkt liegt dicht neben IKEA im Gewerbegebiet an der Ruhlebener Straße. Kaufland schafft damit 115 neue Arbeitsplätze geschaffen. Der neue Kaufland-Markt entspricht dem aktuellen modernen Konzept mit niedrigen Regalen, übersichtlicher Gliederung und innovativer, umweltfreundlicher Technik. Das Sortiment umfasst über 27.000 Artikel. Die Auswahl erstreckt sich dabei von Markenartikeln, Eigenmarken, Bio- und Fairtrade-Produkten über vegetarische und vegane Produkte bis hin zu laktose- und glutenfreien Artikeln. Rund 220 Artikel stammen dabei von 22 regionalen Lieferanten aus Berlin. Fokus liegt klar auf den Frische-Abteilungen Molkereiprodukte, Obst und Gemüse sowie auf ansprechenden Bedienungstheken für Fleisch, Wurst, Fisch, Käse und Antipasti.

Hausleiter Thomas Schulz: „Wir sind sehr stolz auf unsere neue Filiale“, bei uns finden die Kunden ein riesiges Sortiment und kompetente Frischetheken, alles bequem auf einer Ebene.“

Die Kaufland-Filiale hat von Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Sie bietet ihren Kunden rund 270 kostenlose, ebenerdige Parkplätzen, ist aber auch fußläufig innerhalb des hoch frequentierten Gewerbegebiets sehr gut zu erreichen. Besitzer eines Elektroautos können bequem während ihres Einkaufs kostenlos ihr E-Auto laden. Dies ist gleichzeitig für zwei Autos möglich.

Sicherheit in Corona-Zeiten
Mit Rücksicht auf die Corona-Empfehlungen verzichtet Kaufland auf die sonst üblichen Eröffnungsaktionen. Kaufland unterstützt selbstverständlich alle geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen und bietet durch das breite Sortiment und die großzügige Verkaufsfläche dennoch einen entspannten Einkauf.

Save this post as PDF