Montag, 17. Juni 2024
Home > Slider > Auroville – eine visionäre Stadt für neues Zusammenleben

Auroville – eine visionäre Stadt für neues Zusammenleben

Matrimandir in Auroville

Wie kann eine soziale und nachhaltige Zivilisation in Stadt und Land aussehen, diese Frage beschäftigt Menschen seit dem Beginn der Industrialisierung. — Ist es möglich, anders zusammen zu leben, als wir es bisher kennen?
Nicht nicht in Familien und Gesellschaftsschichten organisiert und doch in Gemeinschaft; mit gleicher Wertstellung jeder Arbeit, ohne eigenes Geld, in Sauberkeit und Harmonie, im Einklang mit der Natur?

Im Südosten Indiens gibt es den Ort Auroville nahe Pondicherry — dort wird seit fünfzig Jahren ein solches Modell erprobt und gelebt.

Die Begründerin des Ortes war Mirra Alfassa ( * 21. Februar 1878 in Paris; † 17. November 1973 in Puducherry). Sie war türkisch-ägyptischer Abstammung und wuchs in Frankreich auf. Sie war die spiritelle Partnerin des Philosophen und Yogi Sri Aurobindo.
Sie entwarf auch das Matrimandir ( मातृमंदिर, mātṛmandir, Tempel der Mutter), das sakrale Zentralgebäude im Kerngebiet von Auroville.
Mirra Alfassa wurde die erste Frau aus dem Westen, die in Indien als Guru verehrt wurde. Noch heute nennt man sie „die Mutter““ in Auroville.

Julia Beirer, Journalistin aus Österreich, besuchte die auf der Welt noch immer einmalige Stadt schon viermal.

„In dieser Stadt ist alles anders“, sagt Subhadip Chakraborty. Es gebe keine großen Häuser, kein ausgebildetes Wirtschaftssystem und damit auch keine großen Bürokomplexe oder Bargeld; nur wenige Shops und – was in einer indischen Stadt wohl am meisten überrascht – kaum Verkehr. Was es dafür gibt: ein Meditationszentrum, E-Autos, einen Wald, der das komplette Stadtzentrum umringt, und das gleiche Grundeinkommen für alle.“

Am am 12. März 2023 berichtete Julia Beirer in „DER STANDARD über das Konzept von Auroville:
Indische Stadt funktioniert ohne politische Parteien und Bargeld .

Was können wir für unser zukünftiges Zusammenleben angesichts der heutigen Klimadebatte davon lernen und wie können wir uns zu neuen Ideen inspirieren lassen? Der Text gibt einige Denkanstöße und erweckt vielleicht sogar den Wunsch bei manchen Lesern, diesen Ort mal aus der Nähe kennen zu lernen.

Aktuelle News für Sie gelesen
Aktuelle News für Sie gelesen! – Foto: Pixabay, verändert, Badge: a/m