Home > Aktuell > Soziales Bildungsprojekt CJD-Panorama musiziert digital

Soziales Bildungsprojekt CJD-Panorama musiziert digital

Projekt CJD Panorama
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Gastbeitrag von Alexander Leitow

Die Frage, wie man Kindern und Familien in diesen schwierigen Zeiten weiterhin Halt und Heiterkeit geben kann, stellte sich für das 11-köpfige Panorama-Team am 13. März nach Bekanntwerden der Schulschließung bis zum Ende der Osterferien.

Panorama ermöglicht etwa 150 Kindern im Bezirk Siemensstadt drei Mal pro Woche kostenfrei die sinfonischen Instrumente Geige, Cello und Bratsche zu erlernen. Dabei steht jedoch nicht das größte Talent im Fokus, sondern vielmehr die individuelle Potentialentfaltung jedes Kindes und die Ermutigung an sich zu glauben.

Einig war man sich schnell darüber, dass Musik besonders in der von sozialer Isolation geprägten Zeit ein Mittel ist, um den Alltag hinter sich zu lassen und auf andere Gedanken zu kommen. Getreu dem Motto des Panorama-Projekts: Mit Musik zu neuen Horizonten.

Also entwickelten die Panorama-Pädagogen kurzerhand ein Digital-Konzept, welches ein Fortbestehen des Programms auch ohne physische Präsenz möglich macht.

Projekt CJD Panorama: Kinder musizieren - Foto: Alexander Leitow
Projekt CJD Panorama: Kinder musizieren – Foto: Alexander Leitow

Zunächst wurden allen Kindern kostenfrei Instrumente zur Mitnahme zur Verfügung gestellt. Anschließend wurden WhatsApp-Gruppen gegründet, in denen der Austausch per Video, Anruf oder Mitteilung stattfindet. In der Regel senden die Musikpädagogen kurze Anleitungsvideos. Die Kinder haben dann Zeit, zu Hause zu proben und ihrerseits Videos mit dem Erlernten zu senden. Durch diese vielfältigen Arten der Kommunikation, kann auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen sehr gut eingegangen werden. Sich beim Muszieren aufzunehmen und sich selbst zu sehen, wirkt bei vielen sehr motivierend, da nun so lange geprobt wird, bis das Stück sitzt. Um die Interaktivität noch zu steigern, soll es im nächsten Schritt Videokonferenzen geben, bei denen gemeinsam musiziert wird.

Wenngleich alle Beteiligten darauf brennen, bald schon wieder live proben zu können, kann das digitale Experiment als voller Erfolg gewertet werden. Als Wermutstropfen bleibt jedoch hängen, dass die Voraussetzungen für digitalen Unterricht mitnichten für alle Kinder gleich sind. Nicht überall sind die technischen Voraussetzungen gegeben, was die Schere hinsichtlich der Bildungsgerechtigkeit noch größer macht.

Panorama ist ein soziales und inklusives Bidlungsprojekt, was sich ausschließlich aus privaten Spenden und Projektfördergeldern finanziert. Mehr Informationen finden Sie unter: www.cjd-panorama.de

Save this post as PDF