Home > Recht > Deutscher Werberat mit neuem Werbekodex

Deutscher Werberat mit neuem Werbekodex

Wohin geht Ihre Werbung?
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Der Deutsche Werberat hat sein Jahrbuch „Deutscher Werberat 2019“ veröffentlicht und legt seine Jahresbilanz für das vergangene Jahr vor. Der Deutsche Werberat hat im vergangenen Jahr 702 Werbemaß-nahmen überprüft, zu denen aus der Bevölkerung 1.235 einzelne Beschwerden vorlagen. In den eingeleiteten Verfahren folgten rund 90 Prozent aller Unternehmen dem Votum des Gremiums und stoppten oder änderten ihre Werbung, wenn der Werberat sie beanstandet hatte.

Als Konfliktregler zwischen werbenden Unternehmen und umworbenen Bürgern, hat das Gremium vier Unternehmen öffentlich gerügt, die sich mit ihren Werbemaßnahmen jenseits der Branchenkodizes der Werbewirtschaft bewegen. Für das Jahr 2018 wurden damit insgesamt 16 Öffentliche Rügen von der Selbstkontrolleinrichtung ausgesprochen.

Damit belegt die Jahresbilanz 2018 erneut die hohe Durchsetzungsquote des Gremiums und die branchenübergreifende Akzeptanz der Selbstkontrolleinrichtung in der Wirtschaft.

Neuer Werbekodex des Deutschen Werberats

Die Digitalisierung hat Eingang in die weltweit geltenden Mindeststandards für verantwortungsvolle Werbung der Internationalen Handelskammer (ICC) gefunden. Influencer, Blogger, Vlogger sind nun Teil des Kodex, ebenfalls neu ist die altersgemäße Definition von Kindern und Jugendlichen.

Der Deutsche Werberat hat Modernisierung des globale Regelwerks aktiv begleitet und den ICC-Werbe- und Marketingkodex mit überarbeitet.

Als Ergebnis wird ein neuer Leitfaden zum Werbekodex des Deutschen Werberats veröffentlicht, der frei zum Download zur Verfügung steht.

Der Leitfaden ist ein sehr hilfreiches Instrument, um jegliche Werbung schon von der ersten Idee nach den Regeln und Leitplanken der Werbekodex zu gestalten.

Weitere Informationen:

www.werberat.de |

Leitfaden zum Werbekodex des Deutschen Werberats

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.