Home > Aktuell > Richtfest für neues Stadtquartier an der Paulsternstraße

Richtfest für neues Stadtquartier an der Paulsternstraße

Neubauquartier Paulsternstrasse
[print-me target="#ARTIKEL-DRUCK"]

Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) und die degewo AG haben am 19.September mit ihren privaten Partnern, der Kilian Immobiliengruppe GmbH und der MHMI Immobilien-Verwaltungen GmbH das Richtfest für ein neues Stadtquartier an der Paulsternstraße gefeiert. Dort entstehen in direkter Nachbarschaft des künftigen Siemens-Campus insgesamt 483 Wohnungen und zwei Gewerbeflächen, darunter eine neue Kita, sowie ein neuer Spielplatz. Die Fertigstellung ist in verschiedenen Abschnitten zwischen November 2020 und April 2021 geplant. Baustadtrat Frank Bewig und Vertreter der Bauherren, Architekten und Baufirmen nahmen an dem Ereignis teil.

Baustadtrat Frank Bewig: „Berlin braucht dringend mehr bezahlbare Wohnungen. Gut, wenn dafür öffentliche und private Investoren sowie die Verwaltung an einem Strang ziehen. Spandau ist derzeit einer der am schnellsten wachsenden Bezirke Berlins. Wir freuen uns auf unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Umso wichtiger ist es, dass die neu entstehenden Quartiere ihre Infrastruktur mitbringen. Von der neuen Kita und dem neuen Spielplatz wird auch die Nachbarschaft profitieren.“

Neubauquartier Paulsternstrasse
Richtfest im Neubauquartier Paulsternstrasse: Projektpartner beim Gruppenfoto – Foto: © WBM, André Fiebig

Wohnquartier mit vier bis elf Stockwerken

Das neue Quartier hat den Charakter einer zusammenhängenden Siedlung mit einem weitläufigen grünen Innenbereich. Dort wird die Geschosshöhe vier bis sieben Stockwerke betragen. Außen, entlang der Paulsternstraße entstehen ebenfalls Wohngebäude mit bis zu sieben Geschossen. An der Kreuzung zur Gartenfelder Straße setzt ein 11-geschossiges Wohnhochhaus mit 70 möblierten Apartments einen starken städtebaulichen Akzent und bildet den architektonischen Auftakt zum Quartier.

Parkhaus, Nahversorgung und Infrastruktur

Im südlichen Bereich ist ein 6-geschossiges Parkhaus mit 408 Stellplätzen für Pkw und 20 für Motorräder als lärmabschirmende Bebauung vorgesehen. Für die Nahversorgung und soziale Infrastruktur des Quartiers entstehen im Erdgeschoss des Hochhauses zwei Gewerbeeinheiten mit ca. 600 m². Eine der beiden Gewerbeeinheiten wird eine Kita mit rund 300 m² Fläche aufnehmen. Das Bauvorhaben entsteht in Kooperation mit dem privaten Projektentwickler Kilian Immobiliengruppe. Die Bewirtschaftung des Quartiers übernehmen degewo und WBM gemeinsam.

Richtfest im Neubauquartier Paulsternstrasse
Richtfest im Neubauquartier Paulsternstrasse – Foto: © WBM, André Fiebig

Städtebauliche Daten zum neuen Quartier an der Paulsternstraße

Städtebauliches Konzept: vier bis siebengeschossige Gebäude im Innenbereich, sechs bis siebengeschossige Gebäude entlang der Paulsternstraße, ein 11-geschossiges Hochhaus an der Kreuzung zur Gartenfelder Straße mit insgesamt ca. 33.000 m² Wohnfläche.
Gebaut werden 483 Mietwohnungen mit 1-5 Zimmern und Wohnflächen von ca. 31-107 m². Ferner entstehen 2 Gewerbeeinheiten mit ca. 600 m² Gewerbefläche, darunter eine Kita. Errichtung eines Parkhauses mit 412 oberirdischen Stellplätzen.

Alle Wohnungen sind überwiegend barrierefrei, und mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Das Hochhaus hat 70 möblierte Apartments mit je 31 m². 108 geförderte Wohnungen für 6,50 €/ m² Nettokaltmiete entstehen im Rahmen der Vorgaben der Wohnungspolitik für bezahlbare Mieten.
Das Gesamtprojekt wurde im November 2018 gestartet. Die Fertigstellung erfolgt abschnittsweise zwischen November 2020 bis April 2021.

Die städtebauliche Gestaltung und Gebäudeplanuung stammt von Nöfer Architekten. Das Projekt wurde von der landeseigenen degewo AG und dem Projektentwickler Kilian Immobiliengruppe (KIM) in Partnerschaft entwickelt.

Das neue Quartier an der Paulsternstraße 31 und Gartenfelder Straße 61, 63, 65 (in 13599 Berlin) stellt eine beachtliche städtebauliche Aufwertung her, und rückt Gartenfeld in die erste Reihe der an die Siemensstadt angrenzenden Wohnlagen.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.